Die Hardware

So, erst mal gehts los mit der Hardware.

Das brauchen wir:

  • einen Raspberry Pi Zero W. Den gibts im Internet bei verschiedenen Anbietern, einfach mal googeln.
  • ein Netzeil. Empfohlen wird hier eines mit mind. 2A. Ich habe ein Smartphone Ladegerät mit 1A angeschlossen, geht ebenfalls. Real verbraucht der Raspberry Pi Zero W, wenn keine weiteren Geräte angeschlossen sind, ca. 150 mA.
  • eine Micro SD Karte. Empfohlen wird hier eine Class 10 Karte mit mind. 2GB. Class 10 kann ich nur empfehlen, bei Karten mit geringerer Geschwindigkeit merkt man durchaus einen Unterschied in der Geschwindigkeit.

Die Anschlüsse des Raspberry Pi Zero W:

Bei meinem Rapsberry Pi Zero W habe ich die GPIO Stiftleiste schon aufgelötet, diese ist normalerweise nicht montiert. Bei einigen Lieferanten kann der Raspberry Pi Zero W schon mit aufgelöteter Stiftleiste bestellt werden.

Auf der Platine sind noch 2 weitere Löt-Anschlüsse vorhanden:

  • RUN: werden diese Pins überbrückt, startet der RasPi. (Hard-Reset!)
  • TV: Video Ausgang zum Anschluss eines Monitors. Hab ich noch nicht getestet, die Qualität dürfte aber eher bescheiden sein…