Die Verbindung zum RasPi mit putty

Update 30.05.2020: getestet in Raspberry Pi OS (Version: May 2020)

Als nächstes müssen wir uns mit dem Raspberry Pi verbinden.

hierzu benötigen wir die IP Adresse des Raspberry Pi Zero W im lokalen Netzwerk. Die Vorgehensweise ist hier von Router zu Router unterschiedlich, bei mir in der FritzBox gibt es unter Heimnetz / Heimnetzübersicht / Netzwerkverbindungen eine Übersicht über die verbunden Gerät mit den dazugehörigen IP Adressen.

Bei den FritzBoxen gibts hier die Möglichkeit das Gerät zu bearbeiten und die Checkbox “Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen.” zu setzen. Somit erhält der Raspberry Pi immer die gleiche IP Adresse, was die Verbindung vereinfacht ;-)

Für die Verbindung verwende ich die Software Putty, die man unter
https://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/latest.html
downloaden kann.
(32 oder 64bit MSI (‘Windows Installer’); die 64bit Version ist nur auf 64bit Maschinen lauffähig.)

Die Verbindung geht wie oft im Netz beschrieben über eine Benutzeroberfläche.
Ich mache es über eine Batchdatei, mit dem Namen “raspi.bat”, die bei mir auf dem Desktop liegt, mit folgendem Inhalt:

"C:\Program Files (x86)\PuTTY\putty.exe" pi@192.168.2.6 -pw raspberry

=> als erstes ist der Pfad zum Programm putty angegeben, bei 32bit Windows Versionen muss der Pfad angepasst werden
=> “pi” ist der Standard Benutzername. Wenn später ggf. der Benutzername geändert wird, muss dieser Eintrag angepasst werden.
=> das nächste ist die IP Adresse des Pi anzupassen. (bei mir die 192.168.2.6)
=> der nächste Eintrag “-pw raspberry” übergibt das Kennwort “raspberry”, es braucht somit nicht bei jeder Anmeldung eingegeben zu werden :-). Bei der Änderung des Kennwortes darf natürlich nicht vergessen werden, es auch hier zu ändern.

Bei Doppelklick auf die Datei “raspi.bat” öffnet sich ein Terminalfenster zum Raspi:

Parallel geht noch ein cmd-Fenster auf, das ich ignoriere oder zu mache.

… und wir sind verbunden und können loslegen! Beim der ersten Verbindung wird ein PuTTY Security Alert angezeigt, den wir mit “Ja” bestätigen.